CFOs als Zukunftsgestalter der digitalen Organisationswelt

32. Stuttgarter Controlling und Management Forum von Horváth & Partners am 18. und 19. September 2018

Die Unternehmenssteuerung muss sich in den aktuellen Zeiten der digitalen Transformation neu ausrichten. Technologien wie Blockchain, Robotics und Machine Learning oder Kooperation mit Start-ups zum Aufbau digitaler Geschäftsmodelle verändern bisherige Organisationsstrukturen. Beim 32. Stuttgarter Controlling und Management Forum von Horváth & Partners am 18. und 19. September 2018 in Stuttgart steht der Austausch zu aktuellen Entwicklungen und Best-Practice-Beispielen im Mittelpunkt. Unter dem Motto „Unternehmenssteuerung in der digitalen Organisationswelt – der CFO als Chief Future Officer“ treffen renommierte Experten und Führungskräfte aus Wirtschaft, öffentlicher Verwaltung und Wissenschaft aufeinander, um die Unternehmenssteuerung der Zukunft gemeinsam voranzutreiben. Veranstalter ist die Horváth Akademie, der Weiterbildungsanbieter der Horváth & Partners-Gruppe.

„Um den Finanzbereich auf die zukünftigen Anforderungen und die nächsten Stufen der digitalen Transformation vorzubereiten, ist es für Experten und Führungskräfte essenziell, den Blick über den Tellerrand zu wagen. Neue Impulse aus anderen Unternehmen, Branchen und der Wissenschaft helfen dabei, aktuelle Trends, Technologien und Best-Practice-Beispiele erfolgreich für die digitale Transformation des eigenen Finanzbereichs zu nutzen. Die Inhalte der diesjährigen Veranstaltung reichen von den Steuerungstools der Zukunft über neue Organisationsformen in der digitalen Ökonomie bis hin zur Weiterentwicklung der klassischen Controllinginstrumente wie Planung, Reporting und Kostenrechnung“ sagt Dr. Uwe Michel, Mitglied des Vorstands von Horváth & Partners.

Im Rahmen der Eröffnungskeynote „Werttreiber Digitalisierung – SEE THINK ACT in Produkten, Dienstleistungen und Prozessen der ZF“ gibt Dr. Konstantin Sauer, Mitglied des Vorstands (CFO) bei der ZF Friedrichshafen AG, Einblicke in die digitale Transformation bei ZF. Anschließend geht Dr. Markus Forschner, Mitglied des Vorstands (CFO) bei der Bosch Rexroth AG, auf die Unternehmenssteuerung im Spannungsfeld von Volatilität und (digitaler) Transformation ein. Viele Unternehmen nutzen darüber hinaus Start-ups, um den Aufbau digitaler Geschäftsmodelle weiter voranzutreiben. Welche Rolle diese als Teil der Unternehmensstrategie spielen, zeigen Tim Blume, Dozent für Private Equity an der EBS Universität für Wirtschaft und Recht, und Prof. Dr. Ronald Gleich, Lehrstuhlinhaber für Industrielles Management an der EBS Universität für Wirtschaft und Recht, anhand von Beispielen aus der DAX-Welt. Carl Hoffmann, Geschäftsführer der Talentry GmbH, beschäftigt sich in seinem Vortrag mit der Steuerung digitaler Geschäftsmodelle bei Start-ups.

Den zweiten Konferenztag eröffnet Wolfgang Heinrichs, Leiter des Konzernprogramms FINANCE 4 DB bei der Deutsche Bahn AG, mit seinem Vortrag „Nächster Halt: Veränderung! Die Finanzfunktion der Deutschen Bahn auf dem Weg in die digitale Zukunft“. Weitere Einblicke anhand des Beispiels der Costa Group gibt Dr. Ali Arnaout, CFO AIDA Cruises der German Branch of Costa Crociere S.p.A. & CIO Costa Group, indem er auf die Konvergenz zwischen CFO und CIO eingeht. Erfahrungen aus dem Aufbau einer integrierten Unternehmensfunktion mithilfe von Data & Analytics in Controlling und Accounting teilt Walid Mehanna, Head of Data & Analytics Mercedes-Benz Cars Finance bei der Daimer AG. Dr. Jörg Dörnemann, Strategic Partner Lead bei der Google Germany GmbH, zeigt die neuen Entwicklungen im Bereich Machine Leaning bei Google und den daraus entstehenden Nutzen für den CFO auf.

Auch in diesem Jahr werden im Rahmen des Stuttgarter Controlling und Management Forums zwei Preise von der Peter Horváth-Stiftung verliehen: Der Peter Horváth-Dissertationspreis zeichnet die beste wissenschaftliche Arbeit im Controlling aus. Der Green-Controlling-Preis honoriert Praxislösungen, die Controlling und Nachhaltigkeit verbinden, und wurde in den vergangenen Jahren bereits an Controlling-Teams von Unternehmen wie Porsche, Bosch, Deutsche Post, Deutsche Telekom oder Flughafen Stuttgart verliehen.

Das ausführliche Konferenzprogramm, dem Sie alle Referenten und Vorträge entnehmen können, finden Sie unter www.controller-forum.com.

____________________

Über die Horváth Akademie
Die Horváth Akademie bietet Weiterbildungsangebote für Experten und Manager mit Fokus auf Themen wie Unternehmenssteuerung und Performanceoptimierung. Zu den wichtigsten Angeboten zählen das Zertifikatsprogramm Horváth-Controller-Kolleg (HCK) und das Stuttgarter Controlling und Management Forum. Alle Veranstaltungen verbinden fachliche Expertise aus der Praxis mit State-of-the-Art-Erkenntnissen aus der Wissenschaft. Der didaktische Ansatz reicht von konventionellen bis zu neuen Lernformaten und -inhalten, die stets umsetzungsorientiert vermittelt und nachhaltig im Unternehmen verankert werden.

Keywords:CFO, Controlling, Unternehmenssteuerung, Forum, Finanzbereich, Digitalisierung

adresse

Powered by WPeMatico