Digitalisierung im B2B-Vertrieb

Welche Chancen ergeben sich für Vertriebsorganisationen?

Der B2B-Vertrieb ändert sich durch die ständige Entwicklung neuer digitaler Technologien tiefgreifend. Die Veränderungen betreffen dabei alle Branchen gleichermaßen, egal ob Industrie, Hightech- und Software-Unternehmen oder Dienstleistungssektor.

Transparente Märkte

Unternehmen werden heute mit einer Reihe von Herausforderungen konfrontiert, mit denen gleichzeitig neue Vertriebspraktiken einhergehen. Auf der einen Seite steigen die Kundenansprüche hinsichtlich der Weiterentwicklung von Angebots- und Interaktionsmodellen. Auf der anderen Seite sind potenzielle Kunden heute bereits vor dem ersten Kundentermin so gut informiert wie nie zuvor. Die Informationsasymmetrien zwischen Anbieter und Nachfrager werden immer kleiner. Bevor ein Entscheider einen Vertriebsmitarbeiter zu einem ersten Austausch vor Ort einlädt, hat dieser bereits zwei Drittel der relevanten Informationen online recherchiert, z.B. über Suchmaschinen, soziale Netzwerke, Fachblogs und Videoportale.

Mobil und flexibel arbeiten

Die neue Generation der Entscheider kommuniziert mobil über Skype und Whatsapp, knüpft Netzwerke und Beziehungen über Facebook, XING und LinkedIn. Durch ihre privaten Erfahrungen im Onlineshopping bestehen hohe Erwartungen an den Komfort im Einkaufsprozess, die sich auch auf das berufliche Entscheidungsverhalten übertragen. Bei der Auftragsvergabe gewinnt eine komfortable Geschäftsabwicklung und Lieferauskunft zunehmend an Relevanz.
Welche Entwicklungsszenarien zeichnen sich im digitalen Vertrieb ab? Welche Chancen ergeben sich daraus für Vertriebsorganisationen? Die Veränderungen spiegeln sich vor allem in der Nachfrage nach innovativen Vertriebskanälen, Interaktionsmodelle, neuen Kompetenzanforderungen sowie der Digitalisierung von Angeboten und Arbeitsabläufen wider.

Keywords:SaleSphere, Sales App, Digitaler Vertrieb, Mobile Sales, Digitale Transformation

adresse

Powered by WPeMatico