FIO SYSTEMS AG feiert Jubiläum

Seit knapp zwei Jahrzehnten erfolgreich in der Immobilienwirtschaft: 1999 als Immobilienplattform wohnfinder gegründet, entwickelte sich FIO rasant zu einem der führenden Softwareunternehmen für die Finanz- und Immobilienbranche und beschäftigt heute rund 130 Mitarbeiter an drei Standorten. Seit mittlerweile 10 Jahren hat die FIO SYSTEMS AG ihren Hauptunternehmenssitz im Leipziger Schloss Knauthain.

Im Mai 1999 gründeten Franziska H. Glade und Nicolas Schulmann das Immobiliensuchportal wohnfinder und kurz darauf die Wohnfinder AG. Mit der Entwicklung der ersten webbasierte Software für die Immobilienvermarktung im Jahr 2001 wurde es Immobilienmaklern möglich, Objektdaten automatisiert in das wohnfinder-Portal zu übertragen. In den folgenden Jahren legte das Team um Franziska H. Glade und Nicolas Schulmann den Fokus immer stärker auf webbasierte Softwarelösungen und entwickelt seitdem Cloudlösungen für die Finanz- und Immobilienbranche; aus der Wohnfinder AG wird 2007 die FIO SYSTEMS AG.

Erfolgreich mit starken Partnern

Bei der Entwicklung der Softwarelösungen wird FIO von einem bulgarischen Tochterunternehmen unterstützt. Ab 2012 arbeitet FIO bei der Einführung ihrer immobilienwirtschaftlichen IT-Lösungen in Unternehmen mit der Integra Computing Services GmbH (ICS) in Berlin zusammen und seit 2016 kooperiert FIO zudem mit der Haufe Gruppe; das gemeinsame ERP-System Haufe-FIO axera gelangt zur Marktreife. Im Frühjahr 2018 wird das Leipziger Softwareunternehmen eine hundertprozentige Tochter der Hypoport AG und verstärkt die Hypoport-Gruppe.

Wachstum seit Unternehmensgründung

Ein schnell wachsendes Unternehmen und an ihre Kapazitätsgrenzen kommende Büroräume – dies waren die Gründe, die 2005 zum Kauf des leerstehenden Schloss Knauthain bewegt haben. Das stark sanierungsbedürftige Gebäude im Süden von Leipzig wurde zwischen 1700 und 1703 erbaut und diente von 1936 bis 2003 als Schule. Nach einer umfangreichen Sanierung konnte die FIO SYSTEMS AG im Mai 2008 schließlich mit 35 Mitarbeitern einziehen. Da FIO seitdem kontinuierlich weiterwächst, werden bis heute regelmäßig Teile des Schlosses umgebaut und renoviert.

Keywords:Schloss, Knauthain, Immobilienwirtschaft, Immobiliensoftware, Immobilienvermarktung

adresse

Powered by WPeMatico