freelance.de und American Express schließen Kooperation

American Express ist ab jetzt auch Zahlungsmittel bei freelance.de
freelance.de-Mitglieder können über freelance.de eine American Express Business Card mit besonderen Konditionen beantragen

München/Frankfurt am Main, 28. November 2018. freelance.de, Deutschlands meistgenutzter Marktplatz, auf dem Freiberufler und Auftraggeber zusammenfinden, und American Express, einer der größten Kreditkartenanbieter der Welt, schließen eine gemeinsame Vertriebskooperation. Ab sofort können freelance.de-Mitglieder eine Business Card für Geschäftskunden mit besonderen Konditionen beantragen. Freelancern stehen dabei außerdem Beratungsleistungen zu Unternehmensausgaben und Zahlungslösungen zur Verfügung.

Freelancer sind geschäftlich viel unterwegs und müssen dabei oft auch in Vorleistung gehen. Die Leistungen der American Express Business Cards sind speziell auf die Bedürfnisse von Freiberuflern ausgelegt: Neben den verlängerten Zahlungszielen von bis zu 58 Tagen, bieten sie ihren Nutzern unter anderem Preisvorteile bei Hotel- und Mietwagenbuchungen, weitreichenden Versicherungsschutz sowie Zugang zu VIP-Lounges an über 1.000 Flughäfen.

Bessere Konditionen für freelance.de-Mitglieder
freelance.de-Mitglieder erhalten die Amex Business Cards zu attraktiveren Gebühren: Bei der Platinum Card entfällt die Aufnahmegebühr in Höhe von 250 Euro, hinzu kommt eine Rückvergütung durch freelance.de. Neben einer zügigen Antragsabwicklung profitieren die freiberuflichen Experten dauerhaft von einem persönlichen Ansprechpartner.

Zahlungsmittel bei freelance.de
Auf dem Portal www.freelance.de können Mitglieder neben den üblichen Zahlungsmöglichkeiten ab sofort auch mit American Express bezahlen. „Unseren Mitgliedern wollen wir immer mehr bieten“, betont Stefan Oberdörfer, CSO von freelance.de. „Smarter Service und effizienter Support verbessern das Geschäftsleben und den privaten Alltag der Freelancer. American Express versteht die Bedürfnisse der Freiberufler und ist bekannt als verlässlicher Partner.“ Um die besonderen Vorteile der Zusammenarbeit zwischen freelance.de und American Express zu nutzen, müssen die Mitglieder den Antragsprozess über das Portal freelance.de beginnen. „Wir freuen uns über die zukünftige Zusammenarbeit und die Möglichkeit, Freiberufler und Unternehmen durch innovative Finanzierungsmethoden unterstützen zu können“, so Sasa Savić, Director Sales and Partnerships bei American Express.

Keywords:American Express, freelance.de, Business Card, Konditionen, Mitglieder, Zahlungslösungen, Zahlungsmittel, Vertriebskooperation, Beratungsleistungen, Global Commercial Services

adresse

Powered by WPeMatico