Gelbe Seiten und Sozialhelden e.V. sorgen für Barrierefreiheit: Cafe Rizz in Berlin – und 50 weitere Gewinner – erhalten eine mobile Rampe

Ab sofort ist das Cafe Rizz in Berlin-Kreuzberg auch für Menschen mit Mobilitätseinschränkung ganz unkompliziert erreichbar. Eine mobile Rampe sorgt für einen barrierefreien Zugang. Die Rampe ist ein Geschenk des Vereins Sozialhelden und Gelbe Seiten Marketing Gesellschaft. Das Cafe Rizz zählt zu den 50 Gewinnern einer gemeinsamen Verlosungsaktion.

Sven Dey, Geschäftsführer Gelbe Seiten Marketing Gesellschaft: „Das Interesse an unserer Verlosungsaktion für mobile Rampen war außerordentlich groß. Das zeigt, wie hoch der Bedarf für einen barrierefreien Zugang ist. Wir freuen uns, dass wir – gemeinsam mit Sozialhelden e.V. – dazu beitragen konnten, dass 50 Geschäfte vor Ort jetzt für jeden leicht zu erreichen sind.“

Viele Geschäfte sind für Menschen mit Rollstuhl nicht zugänglich, weil ein oder zwei Stufen am Eingang eine unüberwindbare Barriere darstellen. Die Lösung bietet eine mobile Rampe, die sogenannte Wheelramp. Die leichte Aluminiumrampe ebnet den Zugang schnell, einfach und ohne bauliche Veränderungen.

Gelbe Seiten und Sozialhelden e.V. unterstützen Betriebe dabei, ihr Geschäft für Rollstuhlfahrer, Menschen mit Rollatoren oder Eltern mit Kinderwagen leicht erreichbar zu machen und hatten deshalb die bundesweite Verlosungsaktion ins Leben gerufen.

Keywords:Gelbe Seiten Marketing Gesellschaft, Sven Dey, Sozialhelden, Raul Krauthausen, mobile Rampen

adresse

Powered by WPeMatico