Für die Mitarbeiter von Edenred gab es diesen Monat viel zu erleben: Gleich zwei Aktionen fanden im Juni statt, welche das soziale Engagement von Edenred widerspiegeln. Anlässlich des 6. Deutschen Diversity-Tages zu Beginn des Monats veranstaltete Edenred ein „Picknick der Vielfalt“ mit allen Mitarbeitern an den Standorten München und Berlin. Knapp zwei Wochen später fand der weltweite Ideal Day der Edenred Group statt – hier wurde gemeinsam Blut gespendet.

Edenred lebt und liebt die Vielfalt an Mitarbeitern und hat aus diesem Grund bereits 2012 die Charta der Vielfalt unterschrieben – eine Initiative, die die Anerkennung, Wertschätzung und Einbeziehung von Vielfalt in der Arbeitswelt in Deutschland voranbringen will. Alle Mitarbeiter bei Edenred erfahren unabhängig von Geschlecht, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter, Identität oder sexueller Orientierung volle Wertschätzung. Aber nicht nur die eigenen Mitarbeiter sind Edenred wichtig: Die Edenred Group hat vor einigen Jahren den Ideal Day ins Leben gerufen, bei dem jedes Land, in der das Unternehmen vertreten ist, entscheiden kann, wofür es sich an diesem Tag sozial engagieren möchte. Mit dem jährlich stattfindenden Ideal Day zeigt die Edenred Group weltweit, wie wichtig ihr auch die gesellschaftliche und soziale Verantwortung als Unternehmen ist.

Vielfalt ist bei Edenred in der Kultur verankert
Bereits zum dritten Mal in Folge veranstaltete Edenred Deutschland ein „Picknick der Vielfalt“, bei dem Mitarbeiter Spezialitäten aus ihrer Region beziehungsweise ihrem Herkunftsland mitbringen. Die Vielfalt, die im Unternehmen herrscht, ist dabei mit allen Sinnen wahrzunehmen: die unterschiedlichsten Sprachen sind zu hören, und die verschiedensten Farben, Gerüche und schließlich auch Geschmacksrichtungen sind bei dem Picknick wahrnehmbar. Auf diesem Wege macht Edenred die Vielfalt im Unternehmen erlebbar und setzt sich aktiv für sie ein.

Mitarbeiter aus 17 verschiedenen Herkunftsländern arbeiten für Edenred Deutschland – und jeder bringt seine ganz eigenen Erfahrungen, Sichtweisen und Ideen mit. Das schafft ganz neue Möglichkeiten und fördert den Austausch – während der Arbeit sowie in den Pausen. Was alle gemeinsam haben: das herzhafte Lachen bei einer Runde Tischtennis zum Abschluss des Picknicks.

Zwei gute Taten mit einer Blutspende
Auch für den gruppenweiten Ideal Day am 21.06. hat Edenred Deutschland sich etwas Besonderes ausgedacht: „Wir haben unsere Mitarbeiter dazu eingeladen, gemeinsam Blut spenden zu gehen“, so Petra Mühlbauer, Director Human Resources bei Edenred Deutschland. „Mit der Blutspende löst jeder Mitarbeiter gleichzeitig eine finanzielle Spende aus, die direkt über den Haema Blutspendedienst an den Frühstückklub des Deutsche Lebensbrücke e.V. geht.“ Somit wird mit jeder Blutspende gleich zweifach Gutes getan.

Auch wenn bei so einem Event natürlich nicht jeder Mitarbeiter teilnehmen kann, kommt es bei ihnen dennoch gut an. Ute Vetter, Sales Manager KMU bei Edenred, über die gemeinsame Firmenblutspende: „Ich habe das wirklich gerne gemacht und ich finde es toll, dass Edenred solche Aktionen organisiert. Es war ein Erlebnis, gemeinsam mit einigen Kollegen spenden zu gehen: Insgesamt herrschte eine sehr gute Stimmung und nach der Rückkehr zum Schreibtisch waren wir das Gesprächsthema Nummer Eins im Team mit dem gut sichtbaren Verband auf der Einstichstelle.“

Link zum Video Diversity Day 2018

Bildmaterial und Logos finden Sie hier zum Download.

Keywords:Edenred, Ideal Day, Diversity Tag, Vielfalt

adresse

Powered by WPeMatico