Im Rahmen eines Asset-Deals hat die P&P Gruppe GmbH ein noch im Bau befindliches Wohnquartier veräußert. Auf einem im Nürnberger Süd-Westen gelegenen und rund 7.400 Quadratmeter großen Grundstück entstehen derzeit 138 Wohneinheiten mit einer Gesamtfläche von 7.300 Quadratmeter Wohnfläche, die sich auf insgesamt vier Bauteile verteilen. 28 Prozent der Einheiten, also 32 Wohnungen, sind öffentlich gefördert. Der Wohnungsmix des Appartementhauses besteht aus möblierten 1- und 2-Zimmerwohnungen, während sich der geförderte Wohnanteil aus einem breiten Wohnungsmix von 1- bis 4-Zimmerwohnungen zusammensetzt. Zusätzlich zu der hervorragenden Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel verfügt das Wohnareal über 27 Außen- und 55 Tiefgaragenstellplätze. „Dieses Wohnquartier ist ein überaus modernes und in jeder Hinsicht attraktives Investment. Aufgrund der hervorragenden Infrastruktur durch die direkte S- und U-Bahnanbindung und einer äußerst attraktiven Freiraumgestaltung wird es sich auch zukünftig gegenüber vergleichbaren Assets abheben.“, erklärt P&P-Geschäftsführer Alexander Faust. Über den Kaufpreis und den Käufer wurde Stillschweigen vereinbart.
Für das Appartementhaus ist die Fertigstellung bereits im Frühjahr 2019 bzw. für den öffentlich geförderten Wohnungsbau im Jahr 2020 geplant. Im direkten Umfeld zum Wohnquartier befinden sich diverse Einkaufsmöglichkeiten, Freizeiteinrichtungen und Restaurants aller Art.

Keywords:Nürnberg:

adresse

Powered by WPeMatico